Die Anfänge

Am Anfang ging es uns darum, eine geeignete Route zu finden, um in der gegebenen Zeit möglichst viel von Australien zu sehen. So hat Jürgen im Internet nach verschiedenen Reiseanbietern gesucht. Nach und nach bestellte er dann Kataloge per Internet und analysierte verschiedene Reiserouten. Ein sehr gutes Hilfmittel war dabei die Seite von Australien-Info.de (siehe auch Linkliste).

Es war gar nicht so einfach, die Entfernungen zwischen den einzelnen Hotels herauszufinden: hier gab es unter den Anbietern oft riesige Unterschiede in den Kilometer-Angaben. Aber schließlich hat es doch noch geklappt! Wir haben versucht, Tagesentfernungen von mehr als 600 km zu vermeiden.

 

Flug, Hotels und Mietwagen

Auch die Preise für den Flug, die Unterkünfte und unseren Mietwagen haben wir zuerst mit Hilfe des Internets verglichen, um nicht über den Tisch gezogen zu werden. So hat Jürgen in Flugdatenbanken gestöbert und Mietwägen verglichen (sogar in Yahoo-Australien). Übrigens ein gutes Mittel, um bei einem “normalen” Reisebüro die “richtigen” Preise zu bekommen.

Gebucht haben wir dann bei “Karawane Reisen” in Ludwigsburg, die verdammt günstige Flüge haben (manchmal sogar billiger als im Internet). Die Hotels hat Jürgen anhand  verschiedener Reisekataloge verglichen, und Frau Speer von Karawane hat uns dann tatsächlich immer den günstigsten Hoteltarif gegeben, echt gut.

 

Die Tour

    Landkarte II

     

ReisevorbereitungenAUS-Reisefuehrer

    1. Visum erfolgte durch das Reisebüro

    2. Sehenswertes durch Internet, Reisekataloge und unseren Reiseführer (Australien-Richtig Reisen/Dumont, ISBN N 3-7701-3434-6), gut für Touren mit dem Auto

    3. Zusammenstellung von Gepäck und Reiseapotheke

    4. Arbeiten, arbeiten und warten auf den Abflugtermin.......

 

Web Design
Gaestebuch